13.09.2022|  Online

Customer Centricity: Den Kunden richtig erkennen – Modelle und Methoden im Vergleich

Webinar

    Darum gehts: 
  • dpr
  • Marketing
  • Costumer Centricity
Customer Centricity: Den Kunden richtig erkennen – Modelle und Methoden im Vergleich
https://digital-publishing-report.de/2022/04/11/webinar-customer-centricity-den-kunden-richtig-erkennen-modelle-und-methoden-im-vergleich/

Das Persona-Modell und die jobs-to-be-done Methode werden vorgestellt und in Beziehung gesetzt zu KI-basierten Verfahren zur Gewinnung weiterer Daten über Kund:innen.

Event-Website

Worum es geht:

Customer Centricity gehört zum Handwerk. Jedes Unternehmen wird von sich behaupten wollen, Kund:innen im Blick zu haben. Die Herausforderung liegt jetzt darin, zu erkennen, wie Unternehmen im Datendschungel am besten den Überblick behalten. Der digitale Markt bietet mehr Daten als man verarbeiten kann und die Kunst besteht darin, diese Daten richtig zu Informationen zu bündeln. Dazu dienen z.B. das Persona-Modell und die jobs-to-be-done Methode. Sie werden beispielhaft vorgestellt und in Beziehung gesetzt zu KI-basierten Verfahren zur Gewinnung weiterer Daten über Kund:innen. Am Beispiel des utb-Verlags wird exemplarisch aufgezeigt, welche Schritte zu einer besseren Vorstellung der eigenen Zielgruppen führen. Dabei wird deutlich, welche Personas man zu welchem Zweck braucht, wie man qualifizierte Befragungen daraus ableitet und die Ergebnisse wiederum in die Produktentwicklung und eine Optimierung der Vermarktung einfließen.

Agenda

Welche Kund:innen wichtig sind – und welche nicht Meine Vorstellungen von meinen Kund:innen: “Personas” und “jobs-to-be-done” im Vergleich Daten, Daten, Daten – Was kann ich über meine Kund:innen wissen? Fallbeispiel: utb-Verlag

Bleibe mit dem XPLR: Newsletter immer auf dem Laufenden!

Newsletter abonnieren