Medien- und Digitalevents in Bayern

03.05.2021 | Online

Darknet und Journalismus

Zweiteiliges Webinar

    Stichworte: 
  • Darknet
  • BJV
  • Journalismus
Darknet und Journalismus

In diesem Webinar lernen die Teilnehmer:innen innovative und leicht zugängliche Anonymisierungs- und Darknet-Werkzeuge kennen.

Event-Website

Worum es geht:

Das Darknet hat ein zwielichtiges Image. Dieser abgeschirmte digitale Ort und die dahinterstehende Anonymisierungstechnologie Tor bieten aber auch Chancen für journalistische Arbeit, als Schutz vor Überwachung und vor Internetzensur. Der anonyme Tor-Browser verwischt digitale Spuren, im Darknet wie im ganz normalen Internet. Er ermöglicht anonyme Recherchen, außerdem kann man mit Tor etwaige Internetzensur im Ausland elegant aushebeln. Mit Hilfe Darknet-basierter Werkzeuge für PC und Smartphones können Einzel-Journalist:innen und Redaktionen außerdem geschützt mit Quellen kommunizieren und Daten austauschen. Bisher haben etwa 80 Redaktionen hyper-anonyme Darknet-Postfächer für potenzielle Whistleblower eingerichtet, darunter der Spiegel, die Süddeutsche Zeitung, die Berliner Zeitung, die New York Times, der Guardian und die taz. Im Webinar lernen die Teilnehmer:innen innovative und leicht zugängliche Anonymisierungs- und Darknet-Werkzeuge kennen. Diese Werkzeuge eignen sich für die alltägliche journalistische Arbeit wie für die Arbeit in Hochsicherheits-Situationen.

Agenda

Der zweite Teil des Webinars findet statt am 10. Mai 2021 von 17:00 bis 20:00 Uhr.

Bleibe mit dem XPLR: Newsletter immer auf dem Laufenden!

Newsletter abonnieren