Medien- und Digitalevents in Bayern

In Bayern gibt es ein spannendes Angebot an Medien- und Digitalevents. Mit unserem Eventkalender bleibst Du immer auf dem Laufenden.

19.06.2020 | Online

bidt Werkstatt digital

Homeoffice – Das neue Normal?

  • #WerkstattDigital
  • #Digitaltag20
  • #Homeoffice
  • #Coronakrise
bidt Werkstatt digital
© Foto: bidt

In diesem virtuellen Live-Event des bidt werden die wichtigsten Aspekte der aktuellen Debatte um Homeoffice und Arbeiten in Zeiten der Krise aufgegriffen und diskutiert.

Event-Website

Worum es geht:

Die bidt Werkstatt digital ist ein offenes Format zum Vor- und Weiterdenken von Themen und Fragen aus der Gesellschaft. Die Sessions mit Expertinnen und Experten aus unterschiedlichsten Bereichen und Disziplinen bieten Raum für Austausch, Debatten und das Ausloten von Kontroversen. Durch interaktive Elemente wie Umfragen werden die Teilnehmer*innen aktiv in die Diskussion mit eingebunden und können zugleich Fragen an die Referentinnen und Referenten stellen. Das bidt lädt am 19. Juni 2020 zu einer Auftaktveranstaltung im Rahmen der Reihe bidt Werkstatt digital ein, um die wichtigsten Aspekte der aktuellen Debatte um Homeoffice und Arbeiten in Zeiten der Krise aufzugreifen und aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten. Die Veranstaltung ist Teil des bundesweiten Digitaltags 2020. Die Coronakrise hat weitreichende Auswirkungen auf alle Bereiche des Lebens. Vor allem der Wandel der Arbeitswelt wurde durch das Coronavirus beschleunigt: Wo Homeoffice vielerorts nur als Ausnahme galt, wurde nun zum Alltag vieler Beschäftigter. Die Studie des bidt zur Verbreitung und Akzeptanz von Homeoffice in Deutschland liefert dazu interessante empirische Einblicke: Die Nutzung von Homeoffice aber auch die Intensität ist während der Krise deutlich gestiegen. Es zeichnet sich dabei eine große Zufriedenheit mit der aktuellen Situation ab, welche sich auch im überwiegend geäußerten Wunsch nach mehr Homeoffice nach der Coronakrise widerspiegelt. Was zuvor bei vielen als unmöglich galt, wurde in kürzester Zeit eingeführt und erprobt. Welche ersten Lernerfahrungen ergeben sich nun? Was bleibt übrig aus dieser „neuen“ Arbeitswelt? Und zeigen sich bereits Effekte, die zu einer agileren und digitaleren Arbeitswelt beitragen? Diese Fragen wollen wir mit ausgewählten Expertinnen und Experten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft diskutieren.

Agenda

13:30 Uhr - Begrüßung und Einführung, Dr. Christoph Egle, bidt 13:35 Uhr - Grußwort aus dem Bayerischen Staatsministerium für Digitales, Bayer. Staatsministerin für Digitales Judith Gerlach, MdL 13:40 Uhr - Vorstellung der bidt Homeoffice-Studie, Dr. Roland Stürz, bidt 14:00 Uhr - Moderierte Diskussionsrunde und Fragen aus dem Publikum: Homeoffice – Arbeit in Zeiten des Coronavirus + Prof. Dr. Andreas Boes, bidt & Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung + Prof. Dietmar Harhoff, Ph.D., bidt & Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb + Dr. Rahild Neuburger, Ludwig-Maximilians-Universität München & Münchner Kreis + Jens Prietzel, IG Metall Bayern Bezirksleitung + Miriam Wohlfahrth, Ratepay Die bidt Studie zur Verbreitung und Akzeptanz von Homeoffice in Deutschland ist Ausgangspunkt der Diskussion: http://www.bidt.digital/studie-homeoffice/

Bleibe mit dem XPLR: Newsletter immer auf dem Laufenden!

Newsletter abonnieren