Wie innovativ ist der Medien­standort Bayern?

Was treibt Innovation an und was hemmt sie? Um ein Bild der Innovationslage in Bayern zeichnen zu können, hat XPLR: MEDIA in Bavaria in Kooperation mit dem Marktforschungsinstitut GOLDMEDIA in einer umfassenden qualitativen und quantitativen Studie über 250 bayerische Medienunternehmen befragt. Die repräsentativen Ergebnisse zeigen, wie viel Pionierarbeit die Branche leistet und wo es noch Entwicklungsbedarf gibt.

Zu den teilnehmenden Unternehmen

63,8 % der teilnehmendne Medienunternehmen sitzen in bayerischen Großstädten (> 100.000 Einwohner). 37,2 % haben ihren Sitz in einer kleineren oder mittelgroßen Stadt.

30,3 % der Unternehmen sind Startups oder junge Unternehmen in der Aufbauphase.

257 Medienunternehmen aus 54 Städten in Bayern haben an der Befragung teilgenommen.

Standort

Bayerische Medienunternehmen schätzen den Standort Bayern im Bundesvergleich als innovativ ein (6,8 auf einer Skala von 0 bis 10).

Was planen Unternehmen an Innovationen?

Bis 2026 planen 40,8 % der Unternehmen außerdem, neue, innovative Geschaauml;ftsmodelle zu etablieren.

Das sind Schlüsselfaktoren innovativer Unternehmenskultur:

Eigenverantwortung bzw. Freiräume der Mitarbeiter:innen

offenes Mindset

Kreativität im Team fördern und leben

So testen Unternehmen Innovationen:

46,7 % testen innovative Produkte oder Dienstleistungen durch Kund:innen-befragungen

37 % testen ihre Innovationen im Rahmen von Marktforschung.

Der Bedarf an Fachkrften ist hoch

Knapp 90% der Medienunternehmen haben Bedarfe an Fachkräften verschiedener Spezialisierungen.

Im Bereich IT / Software ist die Nachfrage am größten: Fast jedes zweite Unternehmen benötigt hier Fachkrfte.

Anim_1466_6
Anim_1466_7
Anim_1466_8
Anim_1466_9
Anim_1466_10
Anim_1466_11
Anim_1466_12

Bleibe mit dem XPLR: Newsletter immer auf dem Laufenden!

Newsletter abonnieren