Nachhaltigkeit & Medien: Der Trendreport

Erschienen am 11.4.2022

 

Report

 

Nachhaltigkeit in Medienunternehmen findet im Kleinen und Großen statt. Der Report zeigt Best Cases aus den Branchen Film & TV, Presse & Verlag, Radio, IT und Marketing und liefert inspirierende Beispiele für Nachhaltigkeitskonzepte. Er gibt einen Überblick, mit welchen Formaten Medien auf Klima- und Umweltschutz aufmerksam machen und listet auf, wo Medienunternehmen Unterstützung beim Umsetzen der eigenen Nachhaltigkeitsstrategie erhalten.

Diese Themen zu Nachhaltigkeit in der Medienbranche findest du im Report:

Nachhaltigkeit & Medien: Vom Buzzword zur Notwendigkeit

In der Medienbranche spielen nachhaltiges Wirtschaften mit Ressourcen und das Reduzieren von CO2-Emissionen und Abfall eine immer größere Rolle. Die Corona-Pandemie hat einige Prozesse beschleunigt, etwa den vermehrten Verzicht auf Dienstreisen, doch es gibt noch immer Luft nach oben. Dabei wird die Nachhaltigkeit von Firmen für immer mehr Konsument:innen und Arbeitnehmer:innen zum entscheidenden Faktor, wie dieses Kapitel zeigt. Schnell wird dabei klar, warum Medien in der Nachhaltigkeitsfrage sogar eine doppelte Verantwortung tragen.

Grüner Journalismus und Co.: Wie nachhaltig ist die Medienbranche?

Medienunternehmen wollen grüner werden. Schon jetzt werden, wo immer möglich, Maßnahmen eingeführt, damit der CO2-Fußabdruck von Bürogebäuden und Printprodukten, von Fotoshootings und TV-Produktionen, von Fuhrparks und dem Werbegeschäft kleiner ausfällt. Dieses Kapitel zeigt den Status Quo von Nachhaltigkeit in den verschiedenen Branchen auf, klärt, wo die größten Herausforderungen in den Bereichen Film, TV, Streaming, Radio, IT und Telekommunikation, Publishing und Marketing liegen und mit welchen Lösungen bayerische Medienunternehmen ihnen bereits begegnen.

  • Nachhaltigkeit in Film und TV: Zeitenwende durch „Green Motion” und LED-Technologie
  • Verlage, Publishing und Presse auf dem Weg zur CO2-Neutralität
  • Nachhaltigkeit im Marketing: So geht grüne Werbung
  • Green IT: Wenn die Digitalisierung auf Umweltschutz trifft
  • Exkurs: Highspeed-Internet auf Kosten des Klimas?
  • Grünes Radio: Mit DAB+ zu mehr Nachhaltigkeit

Medienunternehmen in der Verantwortung: Nachhaltigkeit nach innen und außen

Medien und Nachhaltigkeit haben auf äußerst vielschichtige Weise miteinander zu tun. Der Klima- und Umweltschutz gewinnt zum einen in der Berichterstattung und der Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen immer mehr an Bedeutung. Zum anderen betrifft er auch die operativen Bereiche der Medienbranche, als Wirtschaftszweig sowie als Arbeitgeber. Hinter dem Schlagwort Nachhaltigkeit steht ein Trend, bei dessen Wahrnehmung in der Gesellschaft die Medien eine entscheidende Rolle einnehmen. Diese Einzelthemen sind dabei wichtig:

  • Wie Medien auf Umwelt- und Klimaschutz aufmerksam machen
  • Alexander Rossner, Zukunftswerk: „Medienschaffende haben über ihre Reichweite ein wichtiges Werkzeug”
  • Hilfe bei der Nachhaltigkeitsstrategie: Die wichtigsten Anlaufstellen in Bayern

»Transport und Mobilität ist einer der CO2-intensivsten Bereiche in der TV- und Filmproduktion, aber auch einer, bei dem wir schnell und ohne das Rad neu erfinden zu müssen Verbesserungen erreichen können.«

Tobias Wolf, Green Consultant bei Bavaria Fiction

»Die mediale Reichweite zu nutzen, um auf die Wichtigkeit des Themas Klima hinzuweisen – das ist für mich Nachhaltigkeit in der Medienbranche.«

Alexander Rossner, Zukunftswerk

»Ein nachhaltiges Unternehmen hat viele Facetten. Man sollte nicht bei Produkten aufhören, sondern auch bei Partnerunternehmen darauf achten, dass sie zur eigenen Nachhaltigkeitsstrategie passen.«

Elena Straßl, &Töchter

Die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind also längst kein Hype mehr. Die Branche arbeitet mit Hochdruck daran, ihren CO2-Fußabdruck zu verringern. Alle Details und Best Cases kannst du dir jetzt mit einem Klick kostenlos downloaden.

 

Hol dir den Nachhaltigkeitsreport!

 

 

Noch mehr Reports findest du hier:

Hören on Demand – Podcasts revo­lutio­nieren die Audiowelt

Podcasts sind aus dem Audio-Markt nicht mehr wegzudenken. Die Podcast-Nutzung hat sich in Deutschland in den letzten Jahren aus einer Nische heraus etabliert.

Extended Reality (XR) in der Medienwelt – Inhalte erlebbar machen

Immersive Technologien wie Virtual, Augmented oder Mixed Reality werden längst nicht mehr nur in einem kleinen Kreis von Early Adopter*innen und Technik-Nerds genutzt, sondern bieten auch für die Medien­branche großes Potenzial...

Zurück

Bleibe mit dem XPLR: Newsletter immer auf dem Laufenden!

Newsletter abonnieren