Media loves Automotive: 5 innovative Audio-Cases fürs Auto

Von Nina Brandtner

Die Morning-Show auf dem Weg zur Arbeit, der Podcast bei längeren Strecken oder die Nachrichtensendung auf dem Weg zum nächsten Termin: Audioformate begleiten uns bei nahezu jeder Autofahrt. Dabei verändert sich die Mediennutzung im Auto rasant: Technologien wie Voice Control eröffnen neue Möglichkeiten der Interaktion und 3D-Audio könnte unsere Art des Hörens beim Fahren revolutionieren. Fünf bayerische Firmen zeigen mit ihren Audio-Innovationen, wie die Zukunft des Fahrens aussehen könnte.

Drive Crime

Warum schweigend im Auto sitzen, wenn man sich per Sprachbefehl mit seinem Fahrzeug unterhalten kann? Und warum nicht diese Idee auch für das Entertainment während der Fahrt nutzen? Aus dieser Idee heraus entstand Drive Crime, ein interaktives Hörspiel-Rätsel, bei dem die Fahrenden zu Protagonisten eines Krimis werden. In dem Abenteuer rund um Familie Wittgenstein sind  die Spielenden aktiver Teil der Geschichte. Sie transportieren ein fiktives Cello mit überraschendem Inhalt und müssen während der Fahrt Fragen beantworten und Rätsel lösen. Interessierte können den Show Case Drive Crime im MediendemonstratorVR des MedienNetzwerk Bayern ausprobieren. In dem virtuellen Automobil-Innenraum können Medienunternehmen Audio-Inhalte und Formate für das Auto der Zukunft testen und anpassen.

VRTonung

Während wir Filme längst schon in 3D sehen können, um sie immersiver zu erleben, hören wir Radio, Musik und andere Audioformate weiterhin nur zweidimensional. Das will Martin Rieger aus München mit seiner Firma VRTonung ändern: Er will das Auto als High-Tech-Infrastruktur nutzen und über Smartphone und Smartspeaker 3D-Hören in Fahrzeugen möglich machen. Mit der 3D-Technologie produzierte Aufnahmen können Autofahrende so in Gedanken ins Lieblingshörspiel oder an einen Ausflug auf dem Chiemsee versetzen. „Im Auto geht viel mehr als bloß Voice. In 3D-Audio entstehen gerade Use-Cases, von denen man noch gar nichts weiß, die aber bald fester Bestandteil unseres Lebens werden. Wir sind ja schließlich gewohnt, dreidimensional zu hören – nun auch im Auto”, erklärt Martin Rieger.

ySpeech

Die Software Agentur ySpeech aus dem oberbayerischen Fischbachau hat ein Content Management System (CMS) für Radiosender entwickelt. Sender können damit Alexa Skills und Actions on Google erstellen und verwalten. Außerdem stellt ySpeech den Sendern anonyme Hörer:innen-Statistiken zur Verfügung. Auch Nutzer:innen profitieren von dem innovativen System: Das CMS vereinheitlicht Sprachbefehle, sodass alle Radio Skills und Actions gleich gesteuert werden können. Fahrende müssen somit nicht bei jedem Radiosender neu lernen, wie die Interaktion funktioniert. In Zukunft will ySpeech über sein CMS außerdem die Interaktion mit Werbespots und das Kaufen von Artikeln möglich machen.

„TKKG – Mein Abenteuer” – 169Labs/SONY

Die Sony-Tochter Europa hat mit „TKKG – Mein Abenteuer” ein interaktives Hörspiel geschaffen, das lange Autofahrten mit der Familie zum Erlebnis macht. Zuhörende werden bei dem Kinderkrimi aktiv ins Geschehen eingebunden. Sie können per Spracherkennung Antworten geben und so den Verlauf des Falls beeinflussen. Programmiert und umgesetzt wurde der Hybrid aus Hörspiel und Escape-Game von der Münchner Voice Assistant Agentur 169 Labs. Zum Abspielen des Alexa Skills benötigt man ein Alexa Gerät oder die zugehörige Smartphone-App. Zusätzliche Inhalte gibt es auf einer zugehörigen Website, weshalb beim Spielen auch ein Internetzugang übers Smartphone vorhanden sein sollte.



© Sony Music Germany

Auto-Sound-Quiz von Heycar und Wake Word

Das Auto-Sound-Quiz ist ein Audio-Alexa Skill für Automobilbegeisterte und vertreibt die Zeit auf kurzen oder langen Fahrten. Die Spielenden versuchen dabei anhand von Sounds bestimmte Automodelle zu erkennen. Versteckt sich hinter dem Geräusch eines Fensterreglers zum Beispiel ein 5er BMW oder ein Mercedes-Benz GLC? Das Quiz der Gebrauchtwagen-Suchmaschine Heycar wurde gemeinsam mit der Münchner Voice Agentur Wake Word entwickelt, die sich auf Sprachassistenten spezialisiert hat.

Besuche uns auf der IAA Mobility 2021!

Du willst die spannendsten Audio-Innovationen aus Bayern nicht nur lesen, sondern auch hören? XPLR: MEDIA in Bavaria ist beim Stand seiner Schwestermarke, dem MedienNetzwerk Bayern, auf der diesjährigen IAA Mobility dabei und hat die Best Cases der Unternehmen im Gepäck! Besuche uns von 6. - 12. September in der Messe München, sprich mit den Entwickler:innen der Audio-Projekte und erlebe hautnah, wie die Zukunft von Audio im Auto aussehen könnte!

Claudia Dinges: „Die Faszination Radio wird bleiben“

Claudia Dinges, die Programmdirektorin der neuen Audio Company Antenne Deutschland, spricht im Interview darüber, wie man Radio für die Generation TikTok macht und was Teamführung für sie bedeutet.

Mehr von XPLR: MEDIA in Deinem E-Mail-Postfach

Der Newsletter von XPLR: MEDIA in Bavaria zeigt Dir, wie innovativ der Medienstandort Bayern ist. Join the innovators!

Bleibe mit dem XPLR: Newsletter immer auf dem Laufenden!

Newsletter abonnieren